klinische Psycho-Neuro-Immunologie

Die Vernetzung von Systemen

Die klinische Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI) ist die ganzheitliche, wissenschaftliche Betrachtung des Menschen mit all seinen Systemen, Funktionen und Interaktionen.

Sie beschäftigt sich fächerübergreifend mit den permanenten Wechselwirkungen zwischen Organen und Organsystemen, der Persönlichkeit, sowie der sozialen Umgebung und Umwelt des Menschen.

Zahlreiche Lebensstilfaktoren wie Ernährung, Bewegung, Sexualität, aber auch Gedanken und Überzeugungen, die Umweltverschmutzung oder das soziales Umfeld haben Einfluss auf unsere Organsysteme. Demnach bestimmt der Lebensstil über den körperlichen Zustand, das Wohlbefinden und letztendlich auch über Gesundheit und Lebensqualität.

Das Ziel der kPNI-Expertinnen und kPNI-Experten ist Störungen zu erkennen und die Systeme sowie deren Mechanismen zu beeinflussen, um diese wieder in einen homöostatischen Zustand zu bringen. Eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens hat oberste Priorität und stehen stets im Fokus der Interventionen.

X